LESEN

Ich lese. Und wenn mir ein Buch gut gefällt, dann schreibe ich hier darüber.
Wenn es mir nicht gefällt, schweige ich. Für Verrisse sind andere zuständig.

Darüber hinaus habe ich auch sehr viel Literatur über das Schreiben selbst gelesen, Lehrbücher, wenn man so will. Wer also überlegt, mit dem Schreiben ernst zu machen aber noch nicht so recht weiß wie findet hier evtl. den ein oder anderen Meta-Lektüre-Tipp.

Zum Beispiel diese erstklassige Sammlung TIPS FROM THE MASTERS, auf die mich mein Freund und Lektor Matthias Teiting vor einigen Jahren aufmerksam gemacht hat.

Hier meine Favorites:

Keep your exclamation points under control. You are allowed no more than two or three per 100,000 words of prose.
(Elmore Leonard)

Never use a metaphor, simile, or other figure of speech which you are used to seeing in print.
und:
If it is possible to cut a word out, always cut it out.
(George Orwell)

Keep human! See people, go places, drink if you feel like it.
(Henry Miller)

Nothing is a mistake. There’s no win and no fail, there’s only make.
(John Cage)

Every sentence must do one of two things—reveal character or advance the action.
(Kurt Vonnegut)

Write what you need to write, not what is currently popular or what you think will sell.
(P.D. James)

Protect the time and space in which you write. Keep everybody away from it, even the people who are most important to you.
(Zadie Smith)