1 Monat Villa

Am nächsten Montag ist es soweit: Ich darf für einen Monat ins mare Künstlerhaus einziehen. Die Hamburger Autorin Leona Stahlmann ist mit von der Partie, dazu noch zwei Musiker/Komponisten – fantastische WG! Zum Lockdown in eine Villa eingesperrt zu werden, während rundherum das gesellschaftliche und kulturelle Leben zum Stillstand kommt, fühlt sich trotzdem ein wenig nach Kim „Private Island“ Kardashian an. Man möchte in Anbetracht einer globalen Pandemie nicht von gutem Timing sprechen, aber wir alle müssen den November überwiegend daheim verbringen. Und so ist der Zeitpunkt des luxuriösen Lockdowns tatsächlich auf eine Art günstig: Mein zweiter Roman liegt bereits beim Verlag, und bevor es mit dem Lektorat losgeht, dauert es noch etwas, also kann ich mich ins nächste Abenteuer stürzen. Und hierzu kann ich nun endlich etwas erzählen, denn der Vertrag mit dem Hörverlag ist unterzeichnet, das Konzept steht,…Continue reading 1 Monat Villa